rotkreuzkurs-eh-am-kind-header-alt.jpg Foto: P. Citoler / DRK e. V.
Rotkreuzkurs EH am KindRot-Kreuz-Kurs Erste Hilfe am Kind

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe
  3. Rot-Kreuz-Kurs Erste Hilfe am Kind

Rot-Kreuz-Kurs Erste Hilfe am Kind

Wichtige Hinweise für alle Kurse.

Sehr geehrte Damen und Herren, 

aufgrund der aktuellen Lage gilt es bis auf weiteres bei Ausbildungen auf spezielle Hygienemaßnahmen zu achten. Nähere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.

Darüber hinaus sind wir leider gezwungen unsere Teilnehmergebühren für die Ausbildungen, auf 60€ je Teilnehmer und Ausbildung, anzupassen. Aufgrund von gestiegenen Kosten für Sicherheitsmaßnahmen, Ausbildungsmaterial und Ausbildungspersonal und die aus Sicherheitsgründen reduzierte Kursgröße von 20 Teilnehmer  auf 10 Teilnehmer je Ausbildung, ist es uns nicht mehr möglich Ihnen unsere Ausbildung zu den gewohnten Preisen anbieten zu können.

Wir bitten um ihr Verständnis und würden uns freuen sie dennoch demnächst bei uns begrüßen zu können.

Die Änderung der Teilnehmergebühren tritt am 01. September 2020 in Kraft.

Ansprechpartner

Herr
Daniel Franz

E-Mail

Tel: 03391-3963-16
Fax.:03391-3963-18

Erste Hilfe am Kind ist ein besonderer Kurs.
Dieser Kurs ist nicht nur gut für Eltern und Groß-Eltern.
Er ist zum Beispiel auch gut für Erzieher.
In einem Kinder-Not-Fall muss man richtig handeln.
Das lernen Sie in diesem Kurs.

Haben Sie nicht gefunden was Sie suchen?
Dann fragen Sie bitte beim Deutschen Roten Kreuz in Ihrer Stadt nach.

Themen und Anwendungen

Foto: A. Zelck/DRK

Sie erlernen die Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, aber auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die bei Atemstörungen und Störungen des Herz-Kreislaufsystems zu treffen sind.

Weitere Themen:

  • Knochenbrüche
  • Schock
  • Kontrolle der Vitalfunktionen
  • Stabile Seitenlage
  • Beatmung
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Vergiftungen
  • Erkrankungen im Kindesalter
  • Impfkalender

 

Damit Unfälle gar nicht erst passieren, werden Ihnen im Kurs außerdem besondere Gefahrenquellen für Kinder aufgezeigt und vorbeugende Maßnahmen nahegebracht.